Rezension „Elfenkrone“ von Holly Black

WOW. Mein erstes beendetes Buch in 2022 und gleich ein absolutes Highlight. Nachdem ich schon so viel Gutes über die Reihe gehört habe, habe ich mich auch endlich mal herangewagt und meine Erwartungen sind übertroffen worden! Ich habe angefangen das Buch zu lesen und konnte mich einfach nicht davon trennen, bis ich es beendet hatte, was auch der Grund dafür ist, dass ich diese Rezension um zwei Uhr nachts schreibe.

Klappentext:

Jude ist sieben, als ihre Eltern ermordet werden und sie gemeinsam mit ihren Schwestern an den Hof des Elfenkönigs verschleppt wird. Zehn Jahre später hat Jude nur ein Ziel vor Augen: dazuzugehören, um jeden Preis. Doch die meisten Elfen verachten Sterbliche wie sie. Ihr erbittertster Widersacher: Prinz Cardan, der jüngste und unberechenbarste Sohn des Elfenkönigs. Doch gerade ihm muss Jude die Stirn bieten, wenn sie am Hof überleben will …

Die Handlung ist spannend und vielschichtig uns es passiert so viel mehr, als der Klappentext vermuten lässt. Die magische Welt in die man als Leser entführt wird ist gut nachzuvollziehen, das ist mir persönlich immer wichtig. Wenn ich mir die Welt nicht vorstellen kann, kann ich auch die Handlungen und Geschehnisse nicht nachvollziehen und entsprechend nicht in die Geschichte eintauchen. Jude ist eine super mutige Charakterin, mit der ich mitgefühlt habe und mit der ich mich identifizieren kann. Außerdem macht sie eine super spannende Charakterentwicklung durch, die sicher in den Folgebänden weitergehen wird. Cardan ist fies, gemein und anstrengend. Aber gleichzeitig auch heiß, jedenfalls aus meiner verträumten Lesersicht.

Die Beiden hassen sich wirklich. Und das lieb ich sehr, weil der Enemies-to-Lovers Trope hier nicht so plötzlich umgesetzt wird, also es ist nicht so, sie hassen sich, dann passiert etwas und sie lieben sich plötzlich. Ich finde es immer schwierig die Entwicklung der Beziehung von zwei Charakteren nachzuvollziehen, wenn es sich zu schnell entwickelt. Jahrelanger Hass verschwindet schließlich nicht einfach und Menschen (und Elfen) verändern sich auch nicht plötzlich. So etwas braucht Zeit.

Alles in allem ein super Auftakt für eine vielversprechende Reihe, ich kann es kaum erwarten, den nächsten Teil zu beginnen.

5+/5 (Jahreshighlight)

L1r1-k1both

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück nach oben