Rezension: „Die zehn Geheimnisse des Glücks“ von Adam Jackson

Schon öfter bin ich der Frage über den Weg gelaufen, welches Buch jeder Mensch gelesen haben sollte und endlich habe ich eine Antwort gefunden: Dieses Buch!

Zum Klappentext:

Glück bedeutet, sich über das Leben zu freuen, zu staunen, zu schmunzeln, zufrieden zu sein. In welcher Situation
auch immer wir uns befinden mögen – wir können glücklich sein.
Die zehn Geheimnisse des Glücks führen uns vor Augen, wie wir über persönliche Krisen siegen und unser
Glück finden können.

Um das schon einmal vorwegzunehmen: Ich habe an diesem Buch nichts zu bemängeln, es handelt sich nicht nur um ein Jahres-, sondern um ein Lebenshighlight.

 Eigentlich halte ich nicht so viel von „Lebensratgebern“, wie ich sie liebevoll betitle, da sie meiner Meinung nach nur Erkenntnisse vermitteln, die ich auch in einem Sprüche Kalender finden kann. Ich finde Zitate wie „Carpe Diem“ nicht hilfreich, denn wie soll ich den Tag nutzen, wenn es doch immer etwas gibt, dass meinem Leben im Weg steht? Wie soll ich mich, mit etwas so Allgemeingültigen und Inhaltslosen identifizieren? Was wirklich hilfreich wäre, wäre eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, mit der ich auch etwas anfangen kann.

Das Leben will gelebt werden. Jeder Tag sollte von Freude, nicht von Kampf erfüllt sein – so, als schlendere man an einem sonnigen Tag über eine Wiese, nicht, als kämpfe man Tag für Tag gegen einen immerwährenden Sturm

„Die zehn Geheimnisse des Glücks“ von Adam Jackson (S.16)

Bevor ich weiter vorfahre, möchte ich eine wichtige Frage aus dem Buch aufgreifen, die Du bitte einmal für dich selbst beantwortest:

Bist du glücklich?

In „Die zehn Geheimnisse des Glücks“ werden in mehrere Kurzgeschichten zehn Geheimnisse zum Glücklichsein offenbart. Dabei begleitet man einen jungen Mann, als auktorialer Erzähler bei Begegnungen mit verschiedenen Menschen. Das Buch ist so voll von wunderschönen Zitaten, Aussagen oder Geschichten, dass mir meine Post-Ist beim Markieren ausgegangen sind. Aber wie ich am Anfang schon gesagt habe, reichen mir persönlich keine Zitate, um wirklich ein Verständnis zu entwickeln, ich brauche Erklärungen, um etwas verstehen und verinnerlichen zu können. Und genau das ist in diesem Buch der Fall. In jedem Kapitel lernt der junge Mann einen Menschen kennen, der ihn in ein Geheimnis des Glücks einweiht und jedes Mal wird dieser Aspekt genau ausgeführt und erklärt. Am Ende eines jeden Kapitels, ist die wesentliche Aussage noch einmal zusammengefasst.

Jede Erfahrung birgt in sich ein Geschenk. etwas, das uns und jenen, die uns nahestehen, nützen kann. Wir müssen nur beschließen, danach Ausschau zu halten.

„Die zehn Geheimnisse des Glücks“ von Adam Jackson (S.38)

Dabei handelt es sich zum Beispiel auch, um wissenschaftliche Fakten, die das Gesagt zusätzlich anhand von Beispielen untermauern. Natürlich hat man das ein oder andere schon einmal gehört, aber ich habe sehr viele „Aha“-Momente, beim Lesen dieses Buches gehabt, die mir wirklich die Augen geöffnet haben.

Wusstest du zum Beispiel, dass die Chance, dass du von deinen Eltern geboren wirst, so wie jetzt bist, bei 1:300.000 Milliarden stand? Aber genau du bist geboren worden. Und du bist absolut einzigartig, genau so, wie du bist.

Ob diese zehn Geheimnisse wirklich der Schlüssel zu einem glücklichen Leben sind, kann ich nicht sagen. Aber ich kann es mir sehr gut vorstellen und habe vor, sie in meinen Alltag zu integrieren. Dass ich diesem Buch 5+/5 gebe, brauche ich wahrscheinlich nicht extra erwähnen.

Oh, und wenn ihr euch jetzt fragt, was denn diese zehn Geheimnisse sind, dann seid ihr am besten damit beraten, das Buch selber zu lesen und es selbst für euch herauszufinden.

Preis: 4,95€

Seiten: 176

ISBN: 978-3937872896

L1r1-k1both

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück nach oben