„When we fall“ von Anne Pätzold

Ich bin letzte Nacht (unfreiwillig) wach geblieben, weil ich gezwungen war, „When we fall“, Band zwei der „LOVE NXT-“Reihe von Anne Pätzold in einem Zug durchzulesen. Es ist unmöglich das Buch aus der Hand zu legen, wenn man gestartet ist.

Inhalt:

Nachdem ein Foto von ihnen im Internet aufgetaucht ist, müssen Ella und Jae-yong einsehen, dass sie nicht zusammen sein können – egal, wie sehr sie es sich auch wünschen. Ella ist eine normale Studentin aus Chicago. Jae-yong ein K-Pop-Star, der Millionen von Fans hat und dessen Management es ihm verbietet, eine Beziehung zu führen. Tief in ihrem Herzen weiß Ella, dass es richtig war, Jae-yong gehen zu lassen. Schließlich hätte sie niemals gewollt, dass er für sie seine Musikkarriere aufgibt. Und doch kann sie ihn einfach nicht vergessen …

Achtung, ganz leichte Spoiler, nur lesen, wenn man Teil eins kennt!

„Nur weil ihr sie nicht kennt, gibt euch das nicht das Recht, schlecht über sie zu sprechen“

Jae-yong

Ich komme zuerst zu formalen Aspekten, bevor ich dann emotional werde und die Tage, die noch zwischen jetzt und dem Release von Teil drei (21.Dezember 2020) liegen, verfluche. Ich habe ein paar Seiten gebraucht, um wieder in den Schreibstil hereinzukommen (aber nur circa fünf Seiten), sobald ich da wieder drin gewesen bin, hat sich das Buch sehr flüssig gelesen. Die Kapitel habe eine gute Länge und sind, bis auf das letzte, aus der Sicht von Ella geschrieben. Meinen größten Respekt an Anne Pätzold, für so viele wunderschöne Zitate, ich glaube ich hatte noch nie so viele Post-Its in einem Buch kleben.

„Und bei dem Blick in seinen Augen stockte mir der Atem. Es war, als würde mich zum ersten Mal jemand richtig ansehen“

Ella

Die Handlung hat sich meiner Meinung in den ersten 50 Seiten etwas gezogen, ich fand es sehr anstrengend wie Liv und Mel Ella ignoriert haben und auch etwas überzogen. Ich meine, die drei mussten seit dem Tod ihrer Eltern eng zusammen halten und dann belastet sie eine Sache so lange, dass sie Ella komplett boykottieren? Das ist aber auch der einzige Kritikpunkt, den ich zu dem Buch äußern kann, um das schon einmal vorweg zu nehmen, ab jetzt werde ich also nur noch schwärmen.

„Wusstest du, dass dein Lachen mein Lieblingsgeräusch ist?“

Jae-yong

Zum Beispiel davon, dass sich das ganze Buch mit Schmetterlingen im Bauch lesen lässt, ich habe mich mit jedem Kapitel, jeder Seite, jedem Satz und jedem Wort mehr in die Geschichte verliebt. Zum Schluss hat diese ganze angestaute Schwärmerei dann ihren Höhepunkt erreicht, als Jae-yong erneut vor eine schwierige Entscheidung gestellt wird. Ich muss auch gestehen, ab der Hälfte hatte ich neben den Schmetterlingen die ganze Zeit ein ängstliches Kribbeln, weil ich dachte „Wenn der erste Teil schon so einen fiesen Cliffhanger hatte, wird es beim zweiten bestimmt noch einmal schlimmer“ – Und ich habe recht behalten! Das Ende hat mich komplett zerstört, es ist herzzerreißend und wenn ich mir eine Sache wünschen könnte, wäre es, sofort den dritten Teil in den Händen halten zu können, um zu erfahren, wie es weiter geht.

„Wo hast du dich die letzten Jahre meines Lebens versteckt?“

„Vermutlich zwischen irgendwelchen Buchseiten vergraben“

Jae-yong & Ella

Ella und Jae-yong sind übrigens mein neues Lieblings OTP und daran wird sich auch erst einmal nichts ändern. Ich habe es sehr genossen zu sehen, wie Ella immer mehr aus ihrer Komfortzone herauskommt und sich Jae und der Welt mehr und mehr öffnet.

Außerdem habe ich nicht nur ein neues Lieblingscouple, sondern auch einen neuen Bookboyfriend gewonnen: Jae-yong! Wenn es mit ihm und Ella nichts werden sollte (und mit mir und Jungkook auch nichts) stelle ich mich liebend gerne als zweite Wahl zur Verfügung.

„Und du dachtest dir >Wow was ein Held<, und hast deinen Verstand zusammen mit deinem Höschen zum Fenster rausgeschmissen?“

Erin

Ich liebe es auch, wie die Textnachrichten (ein Großteil der Kommunikation der Beiden) im Buch abgedruckt sind, die sind nämlich wirklich zuckersüß und können wir kurz festhalten, dass gefühlt jeder zweite Satz von Jae einfach aus dem romantischsten Song der Welt stammen könnten? Er ist einfach perfekt.

Eigentlich muss man aber alle Charaktere in diesem Buch lieben. Von Liv und Mel über Lana (bitte mehr Screentime für Lana in Teil drei) über Erin, zu Josh und Mrs. Elliot zu Min-ho und den Rest von NXT.

„Ich glaube jeder macht vor seinem eigenen Happy End einige Dinge durch. Umso schöner ist der Teil, der danach kommt“

Jae-yong

Es ist gut möglich, dass diese Rezension sehr euphorisch, vielleicht zu euphorisch wirkt, aber genau das fühle ich bei diesem Buch: Euphorie. Ich habe dieses Buch schon geliebt, als ich das erste Mal davon gehört habe. Ich bin ein großer K-Pop Fan, wenn auch noch nicht so lange, wie manch anderer. Aber ich glaube jeder K-Pop Fan kann mir zustimmen wenn ich behaupte, dass die Verbindung zwischen Fan und Künstler nirgendwo so stark sind, wie hier. BTS hat mein Leben auf eine unbeschreibliche Art (im positiven) beeinflusst und ich weiß, dass ich für immer und ewig Fan sein werde. Das ist für viele Menschen oftmals schwer zu verstehen, in meinem Freundeskreis habe ich keinen einzigen K-Pop Fan und niemand versteht meine „verrückte Obsession“ mit der ganzen Kultur. Aber dieses Buch hat mir so ein unglaubliches Gefühl von zuhause ankommen gegeben, wenn Ella einen Livestream auf V-live geguckt hat, habe ich mir das zu 100% vorstellen können, weil ich selbst unzählige Stunden meines Lebens vor eben jenen Livestreams verbringe. Dieses Buch ist einfach, als ob die Welt aus meinem Kopf aufgeschrieben wird und das ist ein wahnsinnig cooles Gefühl, als wenn es extra für mich geschrieben worden wäre. Also ein durchgehender Fangirl-Moment für mich.

„Manchmal sind es die Dinge, die am meisten Angst machen, die sich auch am meisten lohnen“

Jae-yong

Ich glaube es ist unverkennbar, dass ich „When we fall“ die maximal mögliche Bewertung gebe: 5/5

Preis: 12,90 €

Seiten: 464

ISBN:978-3736313057

„Es klingt, als hätte jemand ein Buch nur für dich geschrieben“

Erin
Collage: Made by me, Bilder: Pinterest

Felicity

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben